Mainzer Klinikteam
> Startseite > Ihr Weg zu uns

Ihr Weg zu uns

Der Weg zu uns erfolgt für alle Patienten über unsere Ambulanz. Erstkontakt und Terminvergabe erfolgen telefonisch oder schriftlich.

Das DRK Schmerz-Zentrum Mainz arbeitet eng mit Hausärzten, Fachärzten, Schmerztherapeuten und Kliniken in Mainz und Umgebung sowie im gesamten Bundesgebiet zusammen. Die Patienten setzen sich persönlich oder aber auch über ihren behandelnden Arzt mit uns in Verbindung. Zur Vorstellung bitten wir, Unterlagen über alle bislang erfolgten Untersuchungen, insbesondere Röntgenbilder, CT- und MRT-Bilder, mitzubringen. Bitte denken Sie auch an einen gültigen Überweisungsschein und Ihre Versicherungskarte.

Kontakt: Telefon (0 61 31) 9 88-530

Ihr Vorstellungstermin  in unserer Ambulanz bei chronischer Schmerzerkrankung bedarf einer besonders sorgfältigen Vorbereitung. Deshalb erhalten Sie vorab  einen Schmerzfragebogen zur Erfassung Ihrer aktuellen Situation und der Krankheitsvorgeschichte. Diesen Schmerzfragebogen schicken Sie bitte vollständig ausgefüllt an uns zurück und fügen Sie auch Fotokopien von allen Arztbriefen, Krankenhausentlassungsberichten, Gutachten und Befunden von Röntgenaufnahmen, Skelettszintigrafie, CT oder MRT bei. So kann sich Ihr Ambulanzarzt gezielt auf Ihren Termin vorbereiten.

Nach Vorliegen des Schmerzfragebogens und Ihrer Vorbefunde teilen wir Ihnen einen ambulanten Termin mit. Sie müssen für die Erstuntersuchung in unserer Ambulanz bei Vorliegen eines chronischen Schmerzbildes in der Regel zwei Stunden einkalkulieren.

 

© 2014 DRK Trägergesellschaft Süd-West - Webdesign by ScreenPublishing.de
Logo DRK Trägergesellschaft Süd-West
Unter dem Dach der DRK Trägergesellschaft Süd-West: Krankenhäuser in Altenkirchen, Alzey, Asbach, Bad Kreuznach, Bad Neuenahr,
Diez, Hachenburg, Kirchen, Mainz, Neuwied, Worms, Saarlouis und Mettlach, Altenpflege in Dillingen, Hülzweiler, Lebach und Wadgassen.