Team der ambulanten Behandlung
> Startseite > Ihr Weg zu uns > Ambulante Behandlung

Ambulante Behandlung

Nach einem ausführlichen schmerzanamnestischen Gespräch führen wir eine sorgfältige körperliche Untersuchung durch. Falls erforderlich, können bei uns am Untersuchungstag auch Röntgenaufnahmen gemacht werden. Manchmal sind weitere Untersuchungen andernorts erforderlich. In Absprache mit dem Patienten und eventuell seinem Hausarzt veranlassen wir alles Notwendige.

Die Diagnosen, das dem Schmerzbild entsprechende weitere Vorgehen sowie das spezifische Behandlungsprogramm werden ausführlich mit dem Patienten besprochen, in unserem Arztbrief dem behandelnden Arzt mitgeteilt und weitere therapeutische Maßnahmen oftmals direkt eingeleitet.

Sollte sich herausstellen, dass die Schmerzen unerträglich sind, der Patient in seiner Mobilität erheblich behindert ist oder die ambulante Behandlung nicht möglich bzw. ausreichend zu gewährleisten ist, wird eine schnellstmögliche stationäre Aufnahme zu einer intensiven konservativen Behandlung oder einer neurochirurgischen Intervention eingeleitet.

 

Kontakt

Tel. (0 61 31) 9 88-5 30
Fax (0 61 31) 9 88-8 01
   
Chefarzt Prof. Dr. med. Hans-Raimund Casser
Tel. (0 61 31) 9 88-5 01
   
Chefarzt Dr. med. Lukas Rößeler
Tel. (0 61 31) 9 88-7 01
 
Chefarzt Dr. med. Bernd Nagel
Tel. (0 61 31) 9 88-9 51

© 2014 DRK Trägergesellschaft Süd-West - Webdesign by ScreenPublishing.de
Logo DRK Trägergesellschaft Süd-West
Unter dem Dach der DRK Trägergesellschaft Süd-West: Krankenhäuser in Altenkirchen, Alzey, Asbach, Bad Kreuznach, Bad Neuenahr,
Diez, Hachenburg, Kirchen, Mainz, Neuwied, Worms, Saarlouis und Mettlach, Altenpflege in Dillingen, Hülzweiler, Lebach und Wadgassen.